Im Wandel der Zeit


1975-1987
Raumplanerische Tätigkeit von DI Reinhard Falch nach Abschluß des Raumplanungsstudiums an der Technischen Universität in Wien für die Architekturbüros DI Glaser und DI Friedrich Falch. Die Aufgabenbereiche erstreckten sich dabei von der örtlichen und überörtlichen Raumplanung in Tirol über regionale Entwicklungskonzepte, Naturparkkonzepte, Alpinschigebietserschließungen und Tourismusleitbilder in der Steiermark bis zur Bearbeitung eines Entwicklungsprojektes in Pakistan

1988
Eröffnung der ZT-Kanzlei DI Reinhard Falch, Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung, mit Sitz in St. Anton am Arlberg

1988-1995
Raumplanerische Tätigkeit vorwiegend im Bereich der örtlichen Raumordnung in 28 Gemeinden in Tirol und Vorarlberg. Betreuung von Dorferneuerungsprojekten in Tirol und in der Gemeindeentwicklung in Vorarlberg. Erstellung von Erschließungsplänen und baulichen Gestaltungskonzepten für verdichtete Siedlungen sowie fachliche Durchführung von Baulandumlegungen

1995
Gründung der PLANALP ZT-GesmbH mit Sitz in St. Anton am Arlberg durch die Zusammenführung des Raumplanungsbüros DI Reinhard Falch und der Fa. GEOCART (Mag. Hartwig Röck). Ergänzung des raumplanerischen Aufgabenspektrums durch kartografische Leistungen wie die Erstellung von Wanderkarten, Ortsplänen und thematischen Karten. Digitale Aufbereitung von räumlichen Informationen nach modernsten Grundsätzen der Kommunikationstechnik

1999
Aufnahme von Mag. Klaus Spielmann, einem bisherigen Mitarbeiter der Fa. PLANALP und des Ingenieurkonsulenten für Raumplanung und Raumordnung DI Friedrich Rauch als weitere geschäftsführende Gesellschafter und Einrichtung einer Niederlassung in Innsbruck. Ausweitung des Tätigkeitsbereiches auf die Verkehrsplanung mit Schwerpunkten im öffentlichen Nahverkehr und in der kommunalen Verkehrsplanung. Mitarbeit am österreichischen Raumentwicklungskonzept 2001

2000
Verlegung des Firmensitzes in ein neu errichtetes Bürogebäudes nach Pettneu am Arlberg

2003
Ausscheiden der geschäftsführenden Gesellschafter DI Friedrich Rauch, Mag. Hartwig Röck und Mag. Klaus Spielmann aus der bestehenden Ziviltechniker-Gesellschaft auf Grund von internen Führungsproblemen und Auflassung des Standortes in Innsbruck. Fortführung der ZT-Gesellschaft durch den bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter DI Reinhard Falch am Firmensitz in Pettneu am Arlberg mit den bewährten Mitarbeitern Ing. Udo Gassner, Ing. Harald Siess, Gotthard Scalet, Andreas Nitsch und Michaela Errath. Änderung des Namens der ZT-Gesellschaft von PLANALP auf PROALP-Consult. Der Name soll dabei den Arbeitsschwerpunkt beratender und planender Tätigkeit mit einer Spezialisierung auf Fragestellungen und Anforderungen von Projektbetreibern, Gemeinden und Regionen im Alpenraum zum Ausdruck bringen